Die Ving Tsun Kampfmethode:
Das Ving Tsun ist eine alte chinesische Kampfmethode, die sich durch ein hohes Maß an Effizienz und Praxisbezug auszeichnet. Der Legende nach wurde es vor mehreren hundert Jahren von einer Frau entwickelt, mit dem Ziel eine Kampfmethode zu schaffen, die ganz speziell auf die Anatomie des Menschen abgestimmt ist. Es gibt keine schönen oder ästhetischen Aspekte im Ving Tsun, sondern nur pure Effizienz und Direktheit. Es eignet sich daher bei entsprechend gründlichem Training ideal zur Selbstverteidigung.


Training:
Bei unserem Ving Tsun Training gibt es keine Gürtelprüfungen oder andere Rangsysteme und auch keine spezielle Kleiderordnung.
Das Training findet in kleinen und überschaubaren Gruppen statt, um auch auf die individuellen Erfordenrnisse des Einzelnen gezielt eingehen zu können.
Auf Wunsch wird auch Einzelunterricht angeboten.

Formen

1. Form – Siu Lim Tao
Die Siu Lim Tao Form beinhaltet die grundlegenden Techniken und Stellungen des Ving Tsun. Sie schult den richtigen Stand und die korrekte Körperhaltung, die extrem wichtig für die erfolgreiche Anwendung der Techniken ist.

2. Form – Chum Kiu
In der Chum Kiu Form werden aufbauend auf den Elementen der 1. Form nun Bewegungsprinzipien trainiert. Die Positionierung der Füße und das Gleichgewicht bei Drehungen, Schritten und Fußtritten bilden einen zentralen Aspekt dieser Form.

3. Form – Biu Jee
Ausnahmen bestätigen die Regel, und dabei geht es in der 3. Form des Ving Tsun. Hier bilden Techniken und Prinzipien einen Schwerpunkt, die dann ihre Anwendung finden, wenn außergewöhnliche Umstände eingetreten sind. Beispielsweise wenn man mehreren Gegnern gegenübersteht, nur noch einen Arm einsetzen kann, von hinten angegriffen wird…etc. Die Techniken der Biu Jee Form können aber auch manchmal eingesetzt werden um eine verfahrene Situation noch zu retten, wenn man bereits einige Fehler in der Anwendung der Prinzipien der ersten beiden Formen gemacht hat.


Chi Sao
Das Chi Sao ist eine für das Ving Tsun charakteristische Partnerübung, bei der die Reflexe, die korrekte Körperhaltung, sowie die richtige Schrittarbeit im Zusammenspiel mit einem Gegenüber trainiert werden. Was bei den Formen noch für sich allein geübt wird, muß jetzt mit einem zunehmend freier agierenden Gegenspieler funktionieren.

Sandsack
Auch ein umfangreiches Training mit dem Sandsack darf beim Ving Tsun auf keinen Fall fehlen. Hierdurch werden sowohl die Ausdauer, als auch die Schlagkraft und die richtige Körperhaltung verbessert.

Langstock
Die Übungen mit dem Langstock werden sowohl einzeln, als auch mit einem Partner trainiert. Sie dienen unmittelbar zur Verbesserung des Standes, der Beinarbeit und der Schlagkraft.